Rox Serrao: Von Obama zu Trump

Rox Serrao: Von Obama zu Trump

„We the people“ – getreu den ersten Worten der amerikanischen Verfassung stehen auf dieser ZDF-Seite zur US-Wahl die amerikanischen Wähler im Mittelpunkt. Sie erzählen, wie sie leben, was sie am politischen System ihres Landes stört, wovon sie träumen und wen sie wählen werden: Hillary Clinton oder Donald Trump - oder gar jemanden anderes?

Rox Serrao ist 69 Jahre alt und hat eine krasse Wende hingelegt vom Obama-Wähler zum Hardcore-Trump-Unterstützer. Er war fast 20 Jahre Schuldirektor in Pittsburgh. Dass also alle Trump-Wähler ungebildet und arm seien, sei großer Quatsch, sagt er. Pittsburgh war mal Amerikas größte Stahlstadt, bis der Strukturwandel die Region Anfang der 80er Jahre in eine tiefe Krise stürzte.

In Pennsylvania sollen sich aktuell 60.000 ehemals demokratische Wähler umregistrieren lassen haben zur republikanischen Partei. Rox ist einer von ihnen: "Ich habe erkannt, dass die Demokraten die Armut nicht bekämpfen, sondern sie erst schaffen."

Pittsburgh, Pennsylvania

Weitere Portraits

Donald TrumpHillary ClintonCasey DossFoto von Dave LaneFoto von Doug GriffinFoto von Edina LekovicFoto von Gaia JensenFoto von Grant McGarryFoto von Hali CalzadillasFoto von Jared MitchellFoto von Jason HernandezPortrait Joe MarinoFoto von Katy StrubFoto von Michael CargillFoto von Michael MsuFoto von Raymond UsestheknifeFoto von Rima GhandourFoto von Rox SerraoFoto Shannon WrightFoto von Tim BishopFoto von Tonja HallFoto von Tori Bertran